Partysprenger Records

Die Hausbands von Partysprenger Records

Flanders 72

Flanders 72 Bandfoto

Flanders 72 sind ein Punk Rock Trio aus Sao Leopoldo aus dem Süden Brasiliens. Das Fachmagazin Ox stellte treffend fest, dass die Band Songs schreibt, für die Green Day heute töten würde. Tatsächlich hauen die Burschen regelmäßig mit einer Selbstverständlichkeit Songs raus, die es locker auch auf das Dookie-Album von Green Day geschafft hätten. Alle Alben der Band kann man ohne Langeweile von vorne nach hinten und gleich wieder zurück hören. Ein Phänomen, das man zuletzt bei Bands wie Masked Intruder und Teenage Bottlerocket (mit denen die Band übrigens bereits durch Brasilien getourt ist) konstatieren konnte. Joe Queer, Richie und CJ Ramone sind große Fans der Band und regelmäßig in Bandshirts der Brasilier anzutreffen.

Seine grandiosen Songwriter-Qualitäten beweist das Trio auf seinen bisherigen Tonträgern eindrucksvoll. Hier reiht sich Hit an Hit. Songs, die man bereits beim 1. Anhören mitsingen kann. Songs, die extrem gute Laune verbreiten, auch wenn es in den Songs teilweise auch um ernste Themen geht. Lieder, die in einer gerechten Welt im Radio rauf und runter gespielt werden würden. Eigentlich müsste der hitmäßige Ramones-Gute Laune-Bubblegum-Pop Punk Rock als hochwirksames Anti-Depressivum rezeptpflichtig sein.

Auch live sind Flanders 72 eine absolute Granate. Mit einem bunten Strauß an Hits aus ihrer über 15-jährigen Schaffensphase. Und der eine oder andere RAMONES- und GREEN DAY-Klassiker schafft es auf Wunsch des Publikums auch immer in die Setlist. Auf jeden Fall ist Partystimmung vom ersten bis zum letzten Ton garantiert. Musik zum Abtanzen und Abfeiern. Gabba Gabba Hey!

Besetzung:

  • Paulinho Tscherniak: Lead Vocals, Guitar
  • Big Mike: Drums
  • Davi Pacote: Bass, Vocals

Flanders 72 auf Partysprenger Records:

  • Atomic LP
  • This Is A Punk Rock Club LP
  • V.A.: Leave Holm 7“
  • V.A.: Glad To See You Surf 7“
  • V.A.: Der Dieter, der Thomas, der Heck präsentiert: Punk Rock Hits Gülden wie die Sonne 7“
  • V.A.: Hey Ho, Let’s Go Surfin‘! LP

Die Schnickers

Die Schnickers Bandfoto

Die Schnickers spielen Surf Themed Pop Punk. Bands dieses Genres nennen gerne die Ramones und die Beach Boys als gleichberechtigte Inspirationsquellen und streben in ihren Songs danach, die Leichtigkeit, die Harmonien und eingängigen Melodien des Surf Pop mit der geradlinigen Einfachheit und der rohen Energie des Punk Rock zu kombinieren. Bands wie die SURFIN‘ LUNGS, The Lemonaids, Sonic Surf City, die Travoltas oder Andrea Manges and the Veterans, die in ihren Songs mit Vorliebe Themen wie endlose Sommer, wärmende Sonnenstrahlen, paradiesische Sandstrände, liebreizende Damen und elegantes Wellenreiten verarbeiten.

Diesem Genre und diesen Bands fühlen sich auch die Schnickers verbunden, aber die Band aus der Wellenreiterhochburg Alsfeld in Oberhessen ist anders und das in mehrfacher Weise: Die Schnickers singen in Deutsch. Aus Beach wird Strand, aus Surfin‘ wird Wellenreiten und aus Summer wird Sommer. Die Band zeigt, dass Surf Themed Pop Punk auch mit deutschen Texten funktioniert.

Die Schnickers haben ein Faible für „Handclapping“. Alle vier Schnickers sind große Fans von „The Awesome London Handclapping Ochestra“, der dritten großen Inspirationsquelle der Band neben den Ramones und den Beach Boys. Und so versuchen die Burschen auch, bei jedem Song irgendwo ein rhythmisches Klatschen einzubauen. Wobei das mit der Inspirationsquelle „Ramones“ schon zu hinterfragen ist. Gerade in Japan werden die Schnickers für ihre Gitarren geschätzt, die mehr an Hüsker Dü und Leatherface als an die Ramones erinnern. Doch, da ist was dran.

Die Schnickers Bandfoto

Und schließlich kultivieren die Schnickers noch den gepflegten, unpeinlichen Protestsong. Eine Fertigkeit, die heute nur noch wenige Bands beherrschen. Surfkultur allein mit Lebensfreude, einer sinnfreien Spaßgesellschaft oder einem oberflächlichen, exotischen Zeitvertreib zu verknüpfen, wird gerade den Schnickers nicht gerecht. Immer wieder greifen die vier Punk Rocker sozialkritisch aktuelle heiße Themen auf. Nachdem die Band auf ihrem 2008er-Album rund um den Song „Der göttliche Surfer“ ihre Aktion „Surfer gegen Neokolonialismus und Tourismusfaschismus“ forciert hatte, wird auch auf dem 2. Album „Der Sonne entgegen“, das 2020 auf dem japanischen Label Waterslide Records erschienen ist, zu vielen unbequemen Themen eindeutig Stellung bezogen. So ist „Tine Wittler hat mein Surfbrett versaut“ eine Hymne gegen diesen ekligen Selbstoptimierungs-Wahn, „Breit auf’m Brett“ ist eine deutliche Absage an eine rein leistungsorientierte Gesellschaft und „Du und Dein Scheiß ADAC“ sagt einer mobilitätsfixierten Gemeinschaft den Kampf an. Surf Themed Pop Punk und politische, sozialkritische Aussagen – die Schnickers zeigen dauerhaft und eindrucksvoll, dass sich dies nicht ausschließen muss.

Übrigens: 2019 haben die Schnickers ihr 30-jähriges Bandjubiläum gefeiert.

Besetzung:

  • Onobert Schnicker: Vocals, Guitar, Bass, Drums, Hand Clapping
  • Gundolf Schnicker: Hand Clapping
  • Pit Hermann Schnicker: Hand Clapping
  • Mud Singer Schnicker: Hand Clapping

Die Schnickers auf Partysprenger Records:

  • Breit auf’m Brett 7“
  • Karl-Heinz ist ein Surf Rocker CD
  • V.A.: Glad To See You Surf 7“
  • V.A.: Gimme Gimme Surf Treatment 7“
  • V.A.: We’re A Happy Surf Family 7“
  • V.A.: Beat On The Brett 7“
  • V.A.: Danke Ihr Penner – A Tribute To FLANDERS 72 7“
  • V.A.: Hey Ho, Let’s Go Surfin‘! LP

Illic People

Bata Illic Bandfoto

Die Illic People, Deutschlands zweitschönste Band, in diesem Kriterium nur knapp von den Amigos geschlagen, sind ein Mysterium. Woher sie kommen, wo sie sind, wo sie hingehen, weiß niemand so genau. Nach bisher unbestätigten Gerüchten handelt es sich um die ehemalige Begleitband von Bata Illic, die sich inzwischen auch an Songs von Michael Holm und Udo Jürgens vergreifen. Angeblich wachsen den Bandmitgliedern auf der Bühne bei Live-Auftritten immer eklige Warzen auf der Wange. Seltsam.

Besetzung:

  • Oli Day Illic: Vocals, Guitar, Bass, Drums, Hand Clapping
  • Gundolf Illic: Hand Clapping
  • Pit Hermann Illic: Hand Clapping
  • Prof. Dr. Illic: Hand Clapping

Illic People auf Partysprenger Records:

  • V.A.: Bata Bata Hey – A Tribute To Bata Illic 7“
  • V.A.: Bata Bata Hey II – A Summer Tribute To Bata Illic
  • V.A.: Leave Holm 7“
  • V.A.: Der Dieter, der Thomas, der Heck präsentiert: Punk Rock Hits Gülden wie die Sonne 7“